Gemeinsam gleiche Chancen schaffen - Schüler der IGS Gerhard Ertl spenden 3.793,30 Euro

55.000 junge Menschen aus Rheinland-Pfalz erlebten auch in diesem Jahr wieder ihren „Tag für Afrika“. Und das bedeutete: Einen Tag lang in den unterschiedlichsten Tätigkeiten jobben, den erarbeiteten Lohn spenden und sich damit aktiv für Gleichaltrige einsetzen. Auch die Schülerinnen und Schüler der IGS Gerhard Ertl in Sprendlingen nahmen wieder an diesem Projekt teil und konnten insgesamt stolze 3.793 Euro an die „Aktion Tagwerk“ überweisen.

Unter dem Leitmotto „Gemeinsam gleiche Chancen schaffen!“ legte Aktion Tagwerk in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Förderung von Bildung Jugendlicher in verschiedenen Ländern Afrikas. Das erklärte Ziel ist eine konkrete Hilfe vor Ort, die jungen Menschen die Chancen auf ein besseres Leben eröffnet.

Mit dem Erlös der Kampagne 2017 werden Bildungsprojekte des Tagwerk-Projektpartners Human Help Network und des Kooperationspartners Brot für die Welt in Ruanda, Uganda, Südafrika, Burundi und Ghana unterstützt. Wie schon im letzten Jahr wird aber auch ein Teil des Erlöses für junge Geflüchtete in Deutschland eingesetzt.

Und so ganz nebenbei erfahren Kinder und Jugendliche in Deutschland, dass lernen und zu Schule gehen nicht überall auf der Welt selbstverständlich ist, sondern dass in vielen Ländern Afrikas Kindern die Chancen auf Bildung und ein besseres Leben verwehrt bleiben, weil sie täglich arbeiten und zum Lebensunterhalt der Familie beitragen müssen.

„Dein Tag für Afrika“ ist eine bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler jeden Alters und aller Schulformen. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk.