Knifflige Mathematikaufgaben gemeinsam lösen - Internationaler Mathematik Wettbewerb „Bolyai“

Es ist ein Mathematik-Wettbewerb, bei dem das gemeinsame Lösen von Aufgaben nicht nur ausdrücklich erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Denn für den Namensgeber - den ungarischen Mathematiker János Bolyai - war „Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit ein ganz zentraler Wert unseres Lebens“. Zwölf Teams aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 unserer Schule nahmen am 16. Januar an diesem internationalen Mathematik Wettbewerb teil.

„Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist Mathematik kein Fach für Einzelkämpfer“, betonte die begleitende Mathematiklehrerin Julia Hofmann, „Aufgabe der Viererteams war, vierzehn – zum Teil sehr anspruchsvolle Aufgaben – in konstruktiver Zusammenarbeit innerhalb von 60 Minuten zu lösen.“

Dabei konnten sich die Teams beraten und von den Stärken der anderen profitieren. Die Schüler hatten dadurch sehr viel Spaß am Lösen der kniffligen Aufgaben und möchten auf alle Fälle im nächsten Jahr wieder teilnehmen.

Der Mathematik Teamwettbewerb wurde vor 13 Jahren an einem Budapester Gymnasium ins Leben gerufen und hat heute allein in Ungarn über 100.000 Teilnehmer. In Deutschland wird er im laufenden Schuljahr in allen 16 Bundesländern durchgeführt. Die besten deutschen Teams werden im Juni zum internationalen Finale nach Budapest eingeladen.