Krasse Kresse - Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „ Leben mit Chemie“

Es ist in jedem Jahr wieder eine naturwissenschaftliche Entdeckungsreise in die Alltagswelt: Beim Wettbewerb „Leben mit Chemie“ entdecken Schülerinnen und Schüler spannende Zusammenhänge zwischen alltäglichen Gegenständen und den zugrundeliegenden naturwissenschaftlichen Gesetzen.

insgesamt 24 Siegerurkunden und 4 Ehrenurkunden erzielten Schülerinnen und Schüler der IGS Gerhard Ertl auch in diesem Jahr wieder beachtliche Erfolge in diesem Experimentalwettbewerb des Ministeriums für Bildung in Rheinland-Pfalz.

Eine Ehrenurkunde, die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs, erhielten Marie Schmidt (Klasse 8c), Leon Scherer, Malik Yildizan (beide 8 b) und Julia Adam (9 c). Leon Scherer, Malik Yildizan und Julia Adam erhielten zusätzlich einen Buchgutschein, mit dem nur die besten 200 Arbeiten des gesamten Wettbewerbs ausgezeichnet wurden.

Unter dem Titel „Krasse Kresse“ sollten in diesem Jahr Wachstumsbedingungen, Keimung oder auch der Einfluss von Flüssigdünger beobachtet werden. Möglich war zum Beispiel auch, einen Kunstrasen zu bauen. Für den Erfolg im Wettbewerb war aber nicht nur das Ergebnis wichtig: Bei allen Experimenten mussten die Schüler ihre Vorgehensweise beschreiben, Versuchsreihen anlegen und natürlich ihre Ergebnisse genau dokumentieren.

Mit dem Wettbewerb fördert das Land Rheinland- Pfalz, unterstützt von zahlreichen Unternehmen und Fachverbänden, das Interesse an Themen und Problemen der alltäglichen und aktuellen Chemie. Selbstständiges Experimentieren mit einfachen, eigenständig geplanten Versuchen zu vorgegebenen Fragestellungen steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs. Der Landeswettbewerb dient auch als Vorbereitung auf den Auswahlwettbewerb zur Internationalen Chemie-Olympiade.