Von der Nachrichtenzentrale in die Geisterbahn - Schulfest der IGS Gerhard Ertl

Der Renner war eindeutig die Geisterbahn: Lange Schlangen bildeten sich vor dem schwarzen Vorhang, den die 9. Klassen als geheimnisvollen Eingang vor ihre selbst gebaute Geisterbahn gespannt hatten. Unheimliches Rumpeln, dicke Nebelschwaden, Kunstblut und geheimnisvolle Beleuchtung machten den wohligen Schauder perfekt.

Bei der Eröffnung des Schulfestes der IGS Gerhard Ertl ging es noch anders zu. Die Band unter Leitung von Sonja Klinger eröffnete das jährliche bunte Treiben mit einer ansprechenden Musikdarbietung im Pausenhof und Schulleiter Michael Kuhn begrüßte alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Gäste und natürlich alle Lehrer und Mitwirkende, die einen abwechslungsreichen Nachmittag erleben sollten.

Trotz gelegentlicher Regengüsse ließen sich alle Anwesenden auch auf dem Schulhof den Spaß nicht verderben, denn schon dort gab es viel zu sehen: Die Freiwillige Jugendfeuerwehr Sprendlingen demonstrierte ihr Können und führte eine Übung vor, quer über den Schulhof verlief ein Fahrradparcours, bei dem motorische Sicherheit und Geschicklichkeit geübt werden konnten. Auch die Jugendverkehrsschule war vor Ort und alle konnten ihre Fahrräder auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen.

Aktuelle Nachrichten präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen auf einer großen Leinwand. Die Bandbreite war dabei groß und reichte von der Politik der Türkei, über den amerikanischen Präsidenten Trump und seine Pläne bis hin zu Informationen über die European Space Agency (ESA) und die Gletscherschmelze. Und jeder konnte mitmachen und sich einmal als Nachrichtensprecher ausprobieren.

Groß und sehr beliebt waren auch die Möglichkeiten der sportlichen Betätigungen. Angefangen vom Torwandschießen im „Grünen Klassenzimmer“ über Basketball-Zielwerfen, Völkerball-Turnier für alle, Handball, Fußball oder Fun-Kegeln waren in Sporthalle und auf dem Sportplatz für jeden Geschmack Angebote dabei.

Viele schöne Mitmachspiele präsentierten auch die Klassen 5 und 6. Geschicklichkeitsspiele wie Dosenwerfen, Türme bauen, Eierlaufen, Quiz, Rätselspiele, „ Slime“ Herstellung und vieles mehr füllten die Räume der Sprendlinger Schule und fanden bei den Kindern wie auch den erwachsenen Besuchern großen Anklang.